Ausbildung 2017 - Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker in Reutlingen

Die Veröffentlichung wurde am 12.06.2017 deaktiviert.

Stellenbeschreibung

Die Stadt Reutlingen bietet zum 01.09.2017 eine Ausbildung zur / zum

Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker

-Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik -


an.


Kfz-Mechatronikerinnen und Kfz-Mechatroniker werden bei denTechnischen Betriebsdiensten der Stadt Reutlingen ausgebildet. Zur Ausbildunggehören die Metallbearbeitung (Messen, Prüfen, Feilen, Sägen, Bohren, Drehen,Schweißen), das Inspizieren und Prüfen von Funktionen, das Lesen und Erstellenvon technischen Unterlagen, die Pflege und Wartungsarbeiten an den Maschinensowie Arbeitsabläufe im Bereich Elektrotechnik und Elektronik. Zudem gehörenPflege-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Kraftübertragungs- undFahrwerkteilen, Lichtanlagen, hydraulischen und pneumatischen Anlagen, dieEingrenzung und Bestimmung von Fehlern und Störungen, der Aus- und Einbau vonKarosserieteilen sowie Vermessungs- und Richtarbeiten an Fahrzeugrahmen zumAusbildungsinhalt.


Ausbildungsdauer:


3 ½ Jahre


Was wir speziell als Ausbildungsbetrieb für Sie tun:


  • Mehrtägige Einführungsveranstaltung mit einemGeschenk, um Ihnen den Start in die Berufswelt zu erleichtern:
    • VerschiedeneÄmter stellen sich vor
    • Führungdurch das Rathaus – „vom Keller bis auf das Dach!“
    • Stadtführung
    • Essenmit allen Auszubildenden
    • ...und vieles mehr
  • Lernvormittag – das Programm gestalten dieVerwaltungsazubis!
  • Weihnachtsfeier mit allen Auszubildenden
  • Azubi-Ausflug – das Ziel wird demokratischbestimmt!
  • Azubi-Volunteering – soziales Lernenaußerhalb des Rathauses im 2. Ausbildungsjahr. Die Teilnahme wird mit einemTestat bestätigt.
  • Zuschuss für das Naldo-Ticket
  • Teilnahme an verschiedenen Seminaren (z. B.Knigge, Gesundes Sitzen am Arbeitsplatz)



Ausbildungsverlauf:


Das 1. Ausbildungsjahr verbringen Sie an der gewerblichenBerufsschule für Kfz-Technik (Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Reutlingen) inVollzeitunterricht. An einem Tag pro Woche und in den Ferien arbeiten Siebei den Technischen Betriebsdiensten und sammeln erste Praxis­erfahrungen.

Ab dem 2. Ausbildungsjahr absolvieren Sie den praktischenTeil Ihrer Ausbildung bei den Techni­schen Betriebsdiensten der StadtReutlingen und besuchen an 1 – 2 Tagen pro Woche den Unter­richt an derBerufsschule (Ferdinand-von-Steinbeis-Schule). Zudem nehmen Sie amBlockunterricht an der überbetrieblichen Ausbildung am Bildungs- undTechnologiezentrum Tübingen-Derendingen teil. Eine Zwischenprüfung findet amEnde des 2. Ausbildungsjahres statt, die Gesellenprüfung am Ende der Ausbildungvor der Handwerkskammer Reutlingen.


Berufsschulen:


Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Reutlingen

Karlstraße 40, 72764 Reutlingen

Telefon: 07121 485-111

www.steinbeisschule-reutlingen.de


Fächerim 1. Ausbildungsjahr in Vollzeitunterricht:


Der Unterrichtbesteht aus praktischem Unterricht (3 Tage) in den Schulwerkstätten undTheorie­unterricht (2 Tage) im Bereich Fahrzeugtechnik sowie Allgemeinbildung.
Der Kontakt zum Ausbildungsbetriebwird durch einen Betriebstag pro Woche hergestellt. Dabei werden diealltäglichen Anforderungen an den zukünftigen Beruf näher kennengelernt.


Fächerim 2. und 3. Ausbildungsjahr (ein- bis zweimal pro Woche):


Allgemeiner Bereich:
Religionslehre, Deutsch,Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz

Fachlicher Bereich:
BerufsfachlicheKompetenz, Projektkompetenz, Berufspraktische Kompetenz

Wahlpflichtbereich:
Stützunterricht,Ergänzende Fächer, z. B. Computeranwendung


Überbetriebliche Ausbildungslehrgänge:


BildungsakademieTübingen

Raichbergstraße87, 72072 Tübingen

Telefon:07071 763840

www.bildungsakademie-tue.de


Lehrgänge:


  • Kfz-Werkstoffbearbeitung – Anfertigen einesLKW-Modells
  • Messtechnische Grundlagen der Kfz-Elektrik,-Pneumatik und -Hydraulik (Messtechnik I)
  • Grundlagen der Fahrzeugsystemtechnik
  • Grundlagen der elektrischen und elektronischenFahrzeugsysteme (Messtechnik II)
  • Motor-Management-System
  • Fahrwerks- und Bremstechnik
  • Diagnose an Motormanagement-, Fahrwerk-,Komfort- und Sicherheitselektronik-Systemen


Prüfungen:


Am Ende des 1. Ausbildungsjahres ist die praktische Prüfungabzulegen, diese ist gleichzeitig die Annerkennung des 1. Lehrjahres

Zwischenprüfung (Gesellenprüfung Teil 1) vor dem Endedes 2. Ausbildungsjahres in der Gewerblichen Schule Tübingen: Schriftlichesowie praktische Aufgaben zu Messen und Prüfen, Warten und Prüfen, Demontierenund Montieren

Abschlussprüfung (Gesellenprüfung Teil 2) vor derHandwerkskammer Reutlingen


Vergütung ab 01.03.2015:


1.Ausbildungsjahr in einer Berufsschule: 41,00€ pro Monat,

zusätzlich3,40 € pro Arbeitsstunde im Betrieb

2. Ausbildungsjahr: 903,20 €

3.Ausbildungsjahr: 949,02€

4.Ausbildungsjahr: 1.012,59€

Prämie in Höhe von 400,00 € nach bestandener Prüfung


Bewerbungsschluss:


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis 09. Juni 2017 mit den letzten beiden Schulzeugnissen bzw. mit einem bereits vorhandenen Abschlusszeugnis über unser Online-Bewerberportal unter www.reutlingen.de/stellenangebote.



Voraussetzungen

Was wir speziell für diese Ausbildung von Ihnen erwarten:


Die schulische Voraussetzung für diesen Ausbildungsberuf istein guter Hauptschulabschluss. Besonderes Augenmerk legen wir hier auf guteLeistungen in naturwissenschaftlichen Fächern. Zudem sollten Sie überhandwerkliches Geschick und gute Auffassungsgabe verfügen.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf REGIOALBJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit
Sonstiges
Vertragsart
Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis
ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
(qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie
Handwerk / Fahrzeugtechnik
Arbeitsort
Marktplatz 22 , 72764 Reutlingen

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
31 Jobs bei Stadt Reutlingen
Mitarbeiter
2200
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte