Mitarbeiter - Facility Management / Mitarbeiterin - Facility Management in Tübingen

Stellenbeschreibung

Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme

Das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme verbindet Spitzenforschung in Theorie, Software und Hardware im Bereich der intelligenten Systeme unter einem Dach.

Zur Beratung und Gewährleistung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung suchen wir am Standort Tübingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in Facility Management (Meister oder Techniker) mit Zusatzqualifikation Fachkraft für Arbeitssicherheit (100%)

Ihre Aufgaben als Mitarbeiter*in im Facility Management (50%):

• Koordination von Ausschreibungsprojekten für Wartungsverträge und FM-Dienstleistungen
• Erstellen von Leistungsverzeichnissen für Wartungsverträge und FM-Dienstleistungen
• Management der Wartungsverträge inkl. der dazu der gehörigen Dokumentation
• Verbesserung der Arbeitsplanung und -vorbereitung und der Steuerung von Dienstleistern im Facility Management bei Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
• Organisation der laufenden Projekte und allgemeine Bürotätigkeiten
• Überprüfung der Einhaltung gesetzlicher / behördlicher Prüfungen an Gebäuden und technischen Anlagen
• Aufbau eines Wartungs- und Instandhaltungssystems
• Vervollständigung der Prüf- und Wartungsverträge
• Bestandsdatenerfassung von technischen Anlagen und Gebäudeflächen
• Unterstützung der wissenschaftlichen Abteilungen mit FM Prozessen

Ihre Aufgaben als Fachkraft für Arbeitssicherheit (50%):

• Beratung bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen, des Arbeitsablaufs und der Arbeitsumgebung speziell auch in unseren Laboren und bei umfangreichen Versuchsaufbauten
• Beratung bei der Einhaltung von Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften
• Mitverantwortung für die Durchführung von Informations- und Motivationsaktionen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
• Organisation und Durchführung interner Schulungen hinsichtlich der Arbeitssicherheit
• Sie sind Ansprechpartner, Moderator und Vorbereiter der Sitzungen des Arbeitsausschusses mit anschließender nachhaltiger Überwachung der festgelegten Beschlüsse
• In Ihrer Rolle führen Sie regelmäßige Sicherheitsbegehungen mit internen und externen Beteiligten im Institut durch und verantworten die Erstellung der erforderlichen Dokumentation.
• Unterstützung der Führungskräfte bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanleitungen
• Erstellung von Arbeitsplatz- und Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanleitungen und Unterweisungsunterlagen
• Beratung bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Versuchsverfahren

Your profile:

• Ausbildung zum Meister der Elektrotechnik , Elektrotechniker oder Vergleichbares (auch Heizung, Klima und Sanitär), einschlägige Erfahrung mit dem Erbringen von Dienstleistungen
• Abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß § 7 ASiG
• Idealerweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Gebäudeinstandhaltung und der Betriebselektrik
• Kenntnisse von CAFM-Softwarelösungen
• Kenntnisse der Thematik der Betreiberverantwortung und des Regelwerks für den Immobilienbetrieb (Brandschutz, Bauordnungen etc.)
• Hohe IT-Affinität
• Eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise
• Hohe Beratungskompetenz sowie verbindliches und professionelles Auftreten
• Organisations- und Kommunikationsstärke
• Teamfähigkeit in einem interdisziplinären Team
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Gute Kenntnisse MS-Office-Anwendungen
• Sie verfügen über Erfahrungen im Bereich der Unfallverhütung, der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanleitungen.

Ihre Vorteile:

• Exzellente Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Lebenssituation und Beruf
• Modernes, zukunftsweisendes Arbeitsumfeld
• Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag in einem international ausgerichteten Umfeld der Spitzenforschung. Es erwartet Sie ein gutes Arbeitsklima, die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung, eine Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation/Berufserfahrung sowie Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Durch unsere Gleitzeitregelung kommen Sie in den Genuss familienfreundlicher und flexibler Arbeitszeiten. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die MPG hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Nähere Informationen über das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme finden Sie unter http://www.is.mpg.de/. Rückfragen zum Bewerbungsverfahren stellen Sie bitte an sabrina.jung@tuebingen.mpg.de , zu den Aufgaben und Anforderungen bitte an andreas.holzmueller@tuebingen.mpg.de.


Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter: https://lotus2.gwdg.de/mpg/msmt/perso/is_s012.nsf/application

Die Stelle ist bis zur Besetzung offen. Bewerbungen, die bis zum 15.04.2019 eingehen, werden bevorzugt.

Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme
Gemeinsame Verwaltung
Heisenbergstr. 1
70569 Stuttgart

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Technische Berufe, Ingenieurwesen / Hausmeistertätigkeit, Versorgungstechnik
Arbeitsort 72070 Tübingen

Arbeitgeber

Stellenangebote aus dem Reutlinger General-Anzeiger

Bitte entnehmen Sie den Ansprechpartner direkt aus der Anzeige.

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.